Nachhaltigkeit ist in aller Munde und verändert die Finanz- und Versicherungsbranche derzeit maßgeblich. Infolgedessen setzen die BCA AG und die BfV Bank für Vermögen AG aus Oberursel in den kommenden Monaten konsequent zahlreiche Maßnahme um, um in diesem Jahr das gewünschte Positionierungsziel als nachhaltig aufgestelltes Unternehmen zu erreichen. Als wichtigen Schritt unterzeichnet die BfV AG als Vermögensverwalter der BCA-Gruppe zudem die Principles for Responsible Investment der Vereinten Nationen (UN-PRI), mit deren Umsetzung das Unternehmen aktiv zur Entwicklung eines nachhaltigeren Finanzsystems beitragen möchte

Mit wegweisenden Nachhaltigkeitsstrategien stellen sich die BCA AG und die BfV AG umfänglich den wichtigen Veränderungstreibern Nachhaltigkeit und ESG. Unter Berücksichtigung der ESG-Kriterien werden im laufenden Jahr konsequent und sukzessive wichtige Maßnahmen in den zentralen Bereichen Produktangebot, Wissenstransfer, Finanzen/Reporting und Unternehmensgruppe umgesetzt. Durch die aufeinander aufbauenden Phasen werden nachhaltige Faktoren bei den Investitionsentscheidungen und beim Produktuniversum umfassend berücksichtigt. Zudem wird die unternehmerische Sozialverantwortung unterstrichen. Des Weiteren stellt der Oberurseler Finanzdienstleister ganz im Sinne des Vermittlers zahlreiche Schulungs-, IT- und Servicehilfen zum Thema ESG zur Verfügung.

Als weiteren Meilenstein hat die BfV AG als Vermögensverwalter der BCA-Gruppe kürzlich die UN-PRI unterzeichnet. Die weltweit anerkannte Finanzinitiative des UN-Umweltprogramms UNEP und des UN Global Compact ist ein internationales Investorennetzwerk, das sechs Prinzipien für verantwortungsvolle Investments erstellt hat und umsetzen will, um zu einem nachhaltigeren globalen Finanzsystem beizutragen. Unter Berücksichtigung der ESG-Kriterien setzen sich die Unterzeichner für nachhaltige Investmentansätze bei den Investitionsentscheidungen ein. Als UN-PRI-Unterzeichner steht die BfV AG somit für verantwortungsvolle Investmententscheidungen unter Achtung der ESG-Kriterien und trägt folgerichtig zu einem nachhaltigeren globalen Finanzsystem bei.

„Schlussendlich hat der europäische Gesetzgeber dem Kapitalmarkt und den Finanzdienstleistern einen klaren Auftrag erteilt: die künftigen Finanzströme in verantwortungsvolle und nachhaltige Finanzprodukte zu lenken. Vermittler sind Teil dieses Finanzdienstleistungssektors. Aus diesem Grund setzen wir mit unserer Teilnahme an der PRI-Initiative ein wichtiges Zeichen, indem wir uns zu den von PRI formulierten Prinzipien für verantwortungsvolle Investments verpflichten“, so Dr. Frank Ulbricht, Vorstandsvorsitzender der BfV AG und Vorstandsmitglied der BCA AG.

Dr. Ulbricht stellt klar, dass bereits in Kürze die nächsten Maßnahmen in Bezug auf das Thema Nachhaltigkeit umgesetzt werden: „Interessierte Berater können sich schon sehr bald über ein umfassendes Schulungsformat zum Thema Nachhaltigkeit freuen. Darüber hinaus wird auch unsere digitale Investmentstrecke beraterfreundlich aufgerüstet. Gerade vor dem Hintergrund, dass Vermittler spätestens ab August 2022 die Kundenpräferenzen beim Thema ESG ansprechen müssen, eine wichtige Hilfe für eine regulatorisch einwandfreie und prozessoptimierte Kundenberatung“, so Dr. Ulbricht.

Über die Bank für Vermögen

Die BfV Bank für Vermögen AG ist eine 100-prozentige Tochter der BCA AG. Sie untersteht als Wertpapierhandelsbank der Aufsicht der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Die Leistungen der BfV erstrecken sich auf die Geschäftsfelder Haftungsdach und Vermögensverwaltung. Haftungsdachpartner haben – je nach gewählter Haftungsdachstufe – über die Bank Zugriff auf alle in Deutschland zugelassenen Investmentinstrumente. Die Vermögensverwaltung umfasst hauseigene Strategien und Strategien anderer renommierter Vermögensverwalter. Zudem haben die Partner der Bank die Möglichkeit, eigene Strategien aufzulegen. Ergänzt wird das Produktangebot um die Geschäftsfelder Bausparen und Finanzierung sowie Investment Research.

Mehr Informationen unter: bfv-ag.de

 

X